the satellite blog

a different point of view

the satellite blog header image 2

DIY Kindle Scanner

September 25th, 2013 by L'auteur · Keine Kommentare

Free the text…

Im April 2002 rechtfertigte sich Jeff Bezos, Gründer und CEO von Amazon, in einem offenen Brief an die amerikanische Author’s Guild für das Geschäftsmodell von Amazon und insbesondere für die Integration des Second Hand-Buchhandels auf Marketplace. Seine Argumentation ist so schlicht wie einleuchtend:

[…] when someone buys a book, they are also buying the right to resell that book, to loan it out, or to even give it away if they want. Everyone understands this.1

Wenig ist übriggeblieben von diesem Prinzip im heutigen Geschäft mit DRM-gesicherten eBooks für die proprietären Kindle-Geräte. Bei Amazon gekaufte eBooks können nicht weiterverkauft oder gar getauscht werden, sie sind lediglich mit dem eigenen Account abrufbar – und zudem ist das Erwerben nur mit dem Kindle-Gerät möglich et vice versa. Darüber hinaus verwendet Amazon sogar sein eigenes Datenformat.

Auf diesen Umstand möchte Peter Purgathofer, Design-Professor an der TU Wien, mit seinem DIY Kindle Scanner aufmerksam machen. Mit Lego Mindstorms baute er ein Gerät, das automatisiert die Seiten eines Amazon-eBooks abfotografiert und diese Bilder mit einer OCR-Software in Text verwandelt.

Es wäre interessant zu sehen, wie die tatsächlichen Ergebnisse dieses Kopiervorgangs aussehen. Dennoch stellt das Projekt wichtige Fragen: Wie können so selbstverständliche und durch das Recht gesicherte Tätigkeiten wie das private Kopieren von Büchern durchgeführt werden, wenn die Inhalte in proprietären Datenformaten und Hardware-Gefängnissen eingekapselt sind? Wem gehören die Geräte, die Dateien und die Inhalte, und in welchem Umfang? Wie weit reicht das Urheberrecht? Und was steckt hinter der Kehrtwende Amazons in Bezug auf die ehemalige Rechtfertigungsstrategie? Andererseits wäre Bezos nicht der erste CEO, der sich in dieser Hinsicht um 180° dreht, wenn es das Geschäftsmodell verlangt.

Zum Abschluss sei noch auf die Gespräche hingewiesen, die Purgathofer mit Expert*innen zu Themen der Gesellschaftlichen Spannungsfelder der Informatik als Podcast parallel zu seiner gleichnamigen Vorlesung veröffentlicht.

via|Knjigarna

  1. Jeff Bezos’ open letter on used book sales, veröffentlicht Apr. 15, 2002, http://www.oreillynet.com/pub/wlg/1291 []

Tags: Medienkunst · Netzpolitik · Technologie